Pagerank

Der Erfinder von PageRank heißt Lawrence Page – Rank kommt aus dem Englischen und bedeutet Rang. Hier geht es um die Internet-Suchmaschine Google und das genutzte System für die Bewertung. Gelistete Seiten werden vom PR-Algorithmus bewertet.

Bei Google lautet das Grundprinzip: Wenn viele Links auf eine Seite verweisen, ist sie sehr wichtig. Und wenn diese Seite wichtig ist, ist der Effekt um so größer. Der angezeigte PR von Google liegt zwischen 0 und 10, während normale Webseiten zwischen 1-5 liegen. Wichtige Seiten oder die, die speziell optimiert wurden, erreichen Werte von 5-7. Und Seiten, die mit PageRank optimiert wurden, haben eine 8 und höher. Nur die Firmenseite von Microsoft und die des Weißen Hauses sind höher.

In Deutschland gibt es mittlerweile über 15 Millionen Webseiten, von denen viele SEO optimiert sind. Einfach nur eine Webseite zu erstellen reicht hier nicht aus. Wer sichergehen möchte, dass seine Seite gefunden wird, der unterzieht diese einer Suchmaschinen-Optimierung = SEO. Fakt ist, dass meistens von den Nutzern nur die ersten ca. 10 Ergebnisse einer Suchmaschine angeklickt werden. Wer sich mit seiner Seite weiter hinten befindet, hat wenig Chancen, gefunden zu werden.

Schreibe einen Kommentar

*